Jahrmarkt an der Halle Gartlage läutet den Frühling ein

(c) Marketing Osnabrück / Swaantje Hehmann

Nach einer zweijährigen Durststrecke können Kirmes-Fans und Schausteller aufatmen: Der Frühjahrsjahrmarkt kommt zurück nach Osnabrück: Vom 1. bis zum 10. April drehen sich an der Halle Gartlage wieder die Karussells. Erstmals wird das Volksfest auf dem Gelände an der Bohmter Straße von der Marketing Osnabrück GmbH (mO.) organisiert, die zum Jahreswechsel die Veranstalterrolle von der Stadt Osnabrück übertragen bekommen hat.

„Ein wesentlicher Auftrag der mO. ist es, Osnabrück als lebendige Stadt mit einer Vielzahl attraktiver Veranstaltungen zu etablieren“, so mO.-Geschäftsführer Alexander Illenseer. Der Frühjahrsjahrmarkt an der Halle Gartlage sei für diese Zielsetzung ein guter Auftakt. „Wir haben gemeinsam mit dem Schaustellerband Weser-Ems e.V. alle Hebel in Bewegung gesetzt, um attraktive Fahrgeschäfte nach Osnabrück zu holen“, sagt mO.-City-Events-Projektleiter Stephan Gerecht.

Karussellfans dürfen sich unter anderem auf das Kult-Karussell Flipper freuen, das sich mit neuem Steampunk-Look als „Steamer“ an der Halle Gartlage präsentiert. Rasant, aber familienfreundlich ist die Achterbahn „Speedy“. Der „Big Spin“ erinnert optisch an einen Kraken, dessen Arme sich hoch und runter, vor und zurück und natürlich im Kreis bewegen. Rund geht es auch im „Kick Down“, einer Art drehenden Bratpfanne. Die Riesenschaukel X-Flight katapultiert ihre Fahrgäste über die Köpfe der Zuschauer und sorgt für jede Menge Magenkribbeln. Außerdem dürfen sich Jahrmarkt-Fans auf ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten freuen: Neben dem „Break Dance No. 1“, dem „Devil Dance“ oder dem „Power Express“ der Schaustellerfamilie Welte dreht sich auch Hansteins 38 Meter hohes Riesenrad wieder an der Halle Gartlage.

Entenangeln, Dosenwerfen oder mit dem Greifer auf die Jagd nach Teddys gehen – auch für die kleinen Besucher bietet der Frühjahrsjahrmarkt jede Menge Abwechslung. Die Karussells „Kindertraum“, „Welt der Phantasie“ und „Kinder Safari“ wollen für leuchtende Kinderaugen sorgen. Das möchte auch der „Kinderwellenflieger“, das Kettenkarussell kommt zum ersten Mal nach Osnabrück.
Schausteller-Chef Bernhard Kracke jr. freut sich, dass seine Kollegen und er selbst nach der pandemiebedingten Zwangspause den Besuchern wieder besondere Erlebnisse bereiten dürfen. „Wir alle üben unseren Beruf mit Herz aus“, so Kracke, „umso schöner ist es auch für uns selbst, wenn wir Kindern und Erwachsenen wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“.

Der Frühjahrsjahrmarkt an der Halle Gartlage in Osnabrück wird am 1. April um 15.00 Uhr offiziell eröffnet. Zum Start spendieren die Schausteller eine halbe Stunde lang Freifahrten an allen Karussells. An beiden Freitagen erwartet die Besucher nach Einbruch der Dunkelheit wieder ein großes Brillantfeuerwerk. Beim Familientag am Mittwoch lockt der Jahrmarkt mit ermäßigten Preisen an allen Buden und Karussells. Und bei der Ladies Night am Donnerstag erhalten die weiblichen Besucher Vergünstigungen an allen Fahrgeschäften.
Der Jahrmarkt öffnet vom 1. bis 10. April täglich von 15 bis 22 Uhr. Freitags und samstags geht das bunte Treiben bis 23.00 Uhr.